Operationsorte

Alle ambulanten Operationen finden in unserem OP-Zentrum im 4. Stock
direkt über unserer Praxis statt.

In der sogenannten ELISEE- CLINIC
im Hause befinden sich 3 hochmoderne Operationssäle mit modernster Reinluft-Klima-Technik und 2 großzügige Aufwachräume, in denen Sie nach der Operation aufmerksam betreut werden. Die räumliche Angliederung an unsere Praxis im 3. Stock bedeutet für unsere Patienten einen hohen Service mit kurzen Wegen. Über Daten-Vernetzung können digitale Bilder aus dem Operationssaal an unsere Praxis-Computer direkt weitergeleitet werden.
Alle Operationssäle sind auch instrumentell nach unseren Vorstellungen top ausgestattet.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit nach der Operation in unserer Privat-Clinic stationär behandelt zu werden. Dies gilt für Privat-Patienten, Arbeitsunfälle und für BKK-Patienten ( über Direktverträge ). Diese Privat-Clinic umfasst eine 5 Betten-Station mit Einbett- und Zweibett-Zimmern und einer Rundumbetreuung.

Für die stationäre Unterbringungen steht uns noch zusätzlich die Sana-Klinik in Nürnberg zur Verfügung ( Belegärzte ).
Hier führen wir montags Operationen durch. Dies betrifft Patienten mit schwerwiegenden Nebenerkrankungen oder ohne häusliche Überwachung nach der Operation.

Wichtige Kooperationspartner für einen guten Ablauf während der Operation sind die Anästhesisten Dr. Michael Leier, Frank Reinhard, Dr. Kerstin Mayer und Dr. Mechthild van Beuningen, die nach Wunsch sowohl die Vollnarkose als auch die Methode der Plexusanästhesie des Armes anbieten. Vor allem die alleinige Betäubung des Armes ( Plexusanästhesie ) ist ein sehr elegantes Verfahren, bei dem die Nerven nach Ultraschall – Darstellung in der Achsel vorübergehend ausgeschaltet werden. Dies gilt für die Dauer der Operation und wenige Stunden anschließend.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Anästhesieformen finden sich auf der Homepage des Berufsverbandes der Anästhesisten.

Selbstverständlich können eine Vielzahl von Erkrankungen an der Hand auch konservativ, d.h. nicht-operativ behandelt werden. Wir sind bemüht, sämtliche Therapie-Methoden auszuschöpfen, um eine Operation zu vermeiden, sofern dies sinnvoll und seriös ist und vom Patienten gewünscht wird.